Stichworte, ...
back

Erster Friedland in Österreich

Am 27. September ist es soweit: Eine Alternative zur traditionellen Erdbeisetzung bietet ein Bestatter in Kumberg bei Graz. Im ersten Friedwald Österreichs können Verstorbene jeder Konfession in einer biologisch abbaubaren Urne unter Bäumen beerdigt werden.

23. September 2012
Eine Beisetzung mitten in der Natur wird ab Ende September in einem Waldgebiet in Kumberg möglich sein. In dem ersten Friedwald Österreichs können Eichen, Buchen, Ahorn und Kirschbäume für die Naturbestattung gewählt werden. Robert Großschädl von der gleichnamigen Bestattung erklärt, was sich hinter diesem Konzept verbirgt: „Man trifft sich im Friedwald mit dem Förster, der geht dann durch den Wald und wird einiges erklären. Man kann sich dann einen Platz aussuchen.“

Konfession spielt keine Rolle
Hat man einen passenden Baum gefunden, wird dort die Urne beigesetzt - Grundvoraussetzung ist die Feuerbestattung: „In der Feuerhalle wird die Asche dann in eine biologisch abbaubare Urne gegeben und diese Urne wird dann bereitgestellt für die Beisetzung“, erklärt Großschädl. Die Konfession spiele für diese Bestattungsart keine Rolle.

Konzept kommt aus Deutschland
Das Konzept des Friedwalds kommt aus Deutschland, wo es bereits 44 solcher Standorte gibt. In der Steiermark hat Schlossbesitzer Franz Wimpffen ein Waldgrundstück in Kumberg südöstlich des Schöckls für den Friedwald zur Verfügung gestellt; er war auch derjenige, der mit dieser Idee an Robert Großschädl herangetreten war.

Schon einige Interessenten
Das etwa zehn Hektar große Waldareal wurde bereits im Juni zu einem Friedhof umgewidmet. Offiziell eröffnet wird der Friedwald am 27. September, doch bereits vor der Eröffnung gebe es einige Interessenten, so Großschädl: „Vor zwei Wochen ist eine Dame verstorben. Die Tochter war bei mir und hat gefragt, welche Beisetzungsformen es noch gibt außer auf einem Friedhof. Wir sind so verblieben, dass wir noch vor der Eröffnung, diese Urne im Friedwald beisetzen.“

Individuelle Beisetzungszermonie
Die Bestattung selbst kann individuell gestaltet werden, an dem zuvor ausgesuchten Baum wird dann ein schlichtes Schild angebracht. Maximal zehn Urnen können an einem Baum bestattet werden; Familien- oder Freundschaftsbäume kosten ab 2.700 Euro - je nach Lage und Stärke des Baumes; dafür erspare man sich laut Großschädl die Grabpflegekosten.




Informiere deine Follower über diesen Artikel.
Teile diesen Artikel mit deinen Google-Kreisen.
Auf anderen Social Networks posten.
Stichworte: Journal,


Das Interesse an Casting-Shows verflacht zusehends und auch Schönheitswettbewerbe sind nicht mehr in allen Gesellschaftsgruppen von Interesse. Einen...

Den Weltraum erreichen sie wohl nicht - auch wenn der Name swiss space hub agency es vermuten lässt. Dennoch verspricht das schweizer Unternehmen...

Statt in der See bestattet, wurden 67 Urnen in einem leer stehenden Haus im Harz gehortet. Das berichten derzeit mehrere Medien, unter anderen Erfahren Sie mehr

0,27 Sekunden benötigt Goolge, um über 300.000 Ergebnisse zum Thema Diebstahl auf dem Friedhof zu finden. Die meisten Einträge verweisen dabei auf...

Die letzten Gedanken und Empfindungen großer Dichter und Denker sind uns vielfach bekannt. Nicht wenige Werke beschreiben detailliert die Tage und...

Im Fokus des interaktiven Magazins Yourope stehen die ganz alltäglichen Herausforderungen der Europäer. KAFFEE, KUCHEN, TOD - DER NEUE UMGANG MIT...

"Mich hat berührt, wie sehr die Menschen, die ich getroffen habe, am Leben hängen. Der Zeitpunkt für ein selbstbestimmtes Ende, dieser...

Wer erinnert sich nicht mehr an Knut? Für viele ist der 2011 verstorbene Eisbär aus dem Zoologischen Garten Berlin der Inbegriff des liebenswerten...

Wie sinnlich können "Sinnobjekte" sein, die für sakrale Zwecke entworfen werden? Schaut man auf die Internetseite des Designers Andreas...

Der Bundesverband Deutscher Bestatter gab am 15. Oktober 2013 die Bundessiegerin des Bundesleistungswettbewerbs der Bestattungsfachkräfte bekannt....

Traueranzeige online gestalten und aufgeben
Muster-Traueranzeigen ansehen
 
 
 
Thanks for visiting