Stichworte, ...
back

Der Graf tröstet Sterbenskranke

"Man kann jemanden, der im Sterben liegt, fragen, wie es ihm geht", sagte der Graf anlässlich der Verleihung des Prix Courage 2012 in München an Christine Brauner vom Ambulanten Kinderhospiz München. Die Menschen seien sogar dankbar, dass sie offen über ihren Zustand erzählen könnten. Er wünsche sich einen entspannteren Umgang mit dem Tod, so der Sänger von Unheilig weiter.

14. November 2012
Wie Stern.de berichtet, engagiere sich der Graf seit 2010 für die Hospiz-Arbeit. Daher wisse er, dass sich Sterbenskranke eine Normalität wünschten und eine Auseinandersetzung mit der Situation, wie sie ist. Er selbst habe den Tod eines engen Freundes verarbeitet, in dem er den Song  "Geboren um zu leben" geschrieben hat. In einem Zeitungsinterview sagte der Graf gegenüber der Bild: "Ich wusste nicht, wie sehr der Text auch Andere berühren sollte, die einen geliebten Menschen verloren haben. Der Zuspruch war überwältigend. Im Prinzip habe ich meinem verstorbenen Freund diesen Erfolg mitzuverdanken. Denn ohne die furchtbare Tragödie seines frühen Todes hätte es das Lied so nicht gegeben."

Seit diesem musikalischen Erfolg kämen vermehrt Menschen auf ihn zu und baten um einen Besuch oder einen Anruf. "Ich telefoniere dann mit wildfremden Menschen und rede über das Leben und den Tod." Dabei sei ihm wichtig, den Kranken nie das Gefühl zu geben, dass es unangenehm sei. Schlimm sei auch der verbreitete Irrglaube, dass es besser sei, vom Thema Tod abzulenken, so der gebürtige Aachener weiter.

Dass "Geboren um zu leben" seit 2010 zudem auch auf sehr vielen Beerdigungen gespielt wird, verwundert niemanden. So spiegeln Zeilen wie "Geboren um zu leben, für den einen Augenblick, bei dem jeder von uns spürte, wie wertvoll Leben ist" die Betroffenheit und die Nachdenklichkeit derer gut wieder, die geliebten Menschen verloren haben. 
Informiere deine Follower über diesen Artikel.
Teile diesen Artikel mit deinen Google-Kreisen.
Auf anderen Social Networks posten.
Stichworte: Journal,


Das Interesse an Casting-Shows verflacht zusehends und auch Schönheitswettbewerbe sind nicht mehr in allen Gesellschaftsgruppen von Interesse. Einen...

Den Weltraum erreichen sie wohl nicht - auch wenn der Name swiss space hub agency es vermuten lässt. Dennoch verspricht das schweizer Unternehmen...

Statt in der See bestattet, wurden 67 Urnen in einem leer stehenden Haus im Harz gehortet. Das berichten derzeit mehrere Medien, unter anderen Erfahren Sie mehr

0,27 Sekunden benötigt Goolge, um über 300.000 Ergebnisse zum Thema Diebstahl auf dem Friedhof zu finden. Die meisten Einträge verweisen dabei auf...

Die letzten Gedanken und Empfindungen großer Dichter und Denker sind uns vielfach bekannt. Nicht wenige Werke beschreiben detailliert die Tage und...

Im Fokus des interaktiven Magazins Yourope stehen die ganz alltäglichen Herausforderungen der Europäer. KAFFEE, KUCHEN, TOD - DER NEUE UMGANG MIT...

"Mich hat berührt, wie sehr die Menschen, die ich getroffen habe, am Leben hängen. Der Zeitpunkt für ein selbstbestimmtes Ende, dieser...

Wer erinnert sich nicht mehr an Knut? Für viele ist der 2011 verstorbene Eisbär aus dem Zoologischen Garten Berlin der Inbegriff des liebenswerten...

Wie sinnlich können "Sinnobjekte" sein, die für sakrale Zwecke entworfen werden? Schaut man auf die Internetseite des Designers Andreas...

Der Bundesverband Deutscher Bestatter gab am 15. Oktober 2013 die Bundessiegerin des Bundesleistungswettbewerbs der Bestattungsfachkräfte bekannt....

Traueranzeige online gestalten und aufgeben
Muster-Traueranzeigen ansehen
 
 
 
Thanks for visiting