Stichworte, ...
back

Der Tod und das Meer

Seenot und Schiffbruch in Kunst, Geschichte und Kultur - das ist das Thema einer Ausstellung im Altonaer Museum in Hamburg. Zu sehen ist das interdisziplinäre Ausstellungsprojekt „Der Tod und das Meer“ mit Exponaten aus der bildeten Kunst und der Literatur noch bis zum 26. Februar 2014.

13. August 2013
Die Seefahrt gehört seit Jahrtausenden zum Leben und Überleben der Menschen. Sie birgt aber auch immer eine große Gefahr durch Seesturm und Schiffbruch - und bringt damit den Tod. Trotz fortschreitender Technik und wachsendem Wissen über Nautik und Navigation sind spektakuläre Schiffskatastrophen wie der Untergang der "Titanic" 1912 oder der Fähre „Estonia“ 1994 nicht zu verhindern.

Die Ausstellung im Altonaer Museen spiegelt aber nicht nur die Tragik wieder. Sie setzt sich auch mit die Mentalität der Seeleute, Hafen- und Küstenbewohner auseinander und stellt sie dar. Auf museen.de ist zu lesen: Der Tod und das Meer zeigt in "(…) kunsthistorischer als auch kulturwissenschaftlicher Perspektive auf, wie über Jahrhunderte im Wechselspiel zwischen Kultur, Kunst, Mentalität und Gesellschaft die Erfahrung von Bedrohung, Furcht, Abenteuer, Ungewissheit, Unglück, Katastrophe, Tod, Rettung und Trauer rund um die Seefahrt tradiert und reflektiert worden ist."

Preise:
Erwachsene: 6 Euro
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt

Öffnungszeit:
Di-So 10-17 Uhr

Altonaer Museum
Museumstraße 23
22765 Hamburg
Tel. 040-428135-3582
info@altonaer-museum.hamburg.de
www.altonaer-museum.de

Weitere infos finden Sie hier:
www.dradio.de
www.hamburg-magazin.de
museen.de
Informiere deine Follower über diesen Artikel.
Teile diesen Artikel mit deinen Google-Kreisen.
Auf anderen Social Networks posten.
Stichworte: Journal,


Das Interesse an Casting-Shows verflacht zusehends und auch Schönheitswettbewerbe sind nicht mehr in allen Gesellschaftsgruppen von Interesse. Einen...

Den Weltraum erreichen sie wohl nicht - auch wenn der Name swiss space hub agency es vermuten lässt. Dennoch verspricht das schweizer Unternehmen...

Statt in der See bestattet, wurden 67 Urnen in einem leer stehenden Haus im Harz gehortet. Das berichten derzeit mehrere Medien, unter anderen Erfahren Sie mehr

0,27 Sekunden benötigt Goolge, um über 300.000 Ergebnisse zum Thema Diebstahl auf dem Friedhof zu finden. Die meisten Einträge verweisen dabei auf...

Die letzten Gedanken und Empfindungen großer Dichter und Denker sind uns vielfach bekannt. Nicht wenige Werke beschreiben detailliert die Tage und...

Im Fokus des interaktiven Magazins Yourope stehen die ganz alltäglichen Herausforderungen der Europäer. KAFFEE, KUCHEN, TOD - DER NEUE UMGANG MIT...

"Mich hat berührt, wie sehr die Menschen, die ich getroffen habe, am Leben hängen. Der Zeitpunkt für ein selbstbestimmtes Ende, dieser...

Wer erinnert sich nicht mehr an Knut? Für viele ist der 2011 verstorbene Eisbär aus dem Zoologischen Garten Berlin der Inbegriff des liebenswerten...

Wie sinnlich können "Sinnobjekte" sein, die für sakrale Zwecke entworfen werden? Schaut man auf die Internetseite des Designers Andreas...

Der Bundesverband Deutscher Bestatter gab am 15. Oktober 2013 die Bundessiegerin des Bundesleistungswettbewerbs der Bestattungsfachkräfte bekannt....

Traueranzeige online gestalten und aufgeben
Muster-Traueranzeigen ansehen
 
 
 
Thanks for visiting