Stichworte, ...
back

Kiloweise Zahngold aus Totenasche gestohlen

Es ist nicht nur ein Verbrechen, sondern auch im höchsten Maß pietätlos: Acht Friedhofsmitarbeiter am Hamburger Krematorium des Friedhofs Öjendorf sollen kiloweise Zahngold aus der Asche verstorbener Menschen gesiebt und verkauft haben. 600.000 Euro sollen die acht Mitarbeiter damit verdient haben.

12. April 2014
Je nach aktuellem Goldkurs und Reinheit ist Zahngold 15,00 bis 20,00 Euro pro Gramm wert. Bei der ergaunerten Summe von 600.000 Euro haben die mutmaßlichen Täter über Jahre also mindestens 40 Kilogramm Zahngold verkauft. Das viele Geld diente laut der WELT der Verbesserung des eigenen Lebensstandards. Luxusartikel und Reisen, aber auch der Besuch von Spielhallen soll damit finanziert worden sein. Seit Mittwoch müssen sich nun sieben Männer und eine Frau für gewerbsmäßigen Diebstahl und Störung der Totenruhe vor Gericht verantworten.

Aufgefallen ist der Diebstahl, weil das Krematorium im Vergleich zu anderen recht wenig Zahngold als festen Rückstand in der Asche anfiel. Das Zahngold wird normalerweise von den Mitarbeitern der Asche entnommen, eingeschmolzen und ganz offiziell verkauft. Der Erlös kommt in der Regel der Kinderkrebshilfe zugute.

Den vollständigen Artikel der WELT lesen Sie hier
Informiere deine Follower über diesen Artikel.
Teile diesen Artikel mit deinen Google-Kreisen.
Auf anderen Social Networks posten.
Stichworte: Journal,


Das Interesse an Casting-Shows verflacht zusehends und auch Schönheitswettbewerbe sind nicht mehr in allen Gesellschaftsgruppen von Interesse. Einen...

Den Weltraum erreichen sie wohl nicht - auch wenn der Name swiss space hub agency es vermuten lässt. Dennoch verspricht das schweizer Unternehmen...

Statt in der See bestattet, wurden 67 Urnen in einem leer stehenden Haus im Harz gehortet. Das berichten derzeit mehrere Medien, unter anderen Erfahren Sie mehr

0,27 Sekunden benötigt Goolge, um über 300.000 Ergebnisse zum Thema Diebstahl auf dem Friedhof zu finden. Die meisten Einträge verweisen dabei auf...

Die letzten Gedanken und Empfindungen großer Dichter und Denker sind uns vielfach bekannt. Nicht wenige Werke beschreiben detailliert die Tage und...

Im Fokus des interaktiven Magazins Yourope stehen die ganz alltäglichen Herausforderungen der Europäer. KAFFEE, KUCHEN, TOD - DER NEUE UMGANG MIT...

"Mich hat berührt, wie sehr die Menschen, die ich getroffen habe, am Leben hängen. Der Zeitpunkt für ein selbstbestimmtes Ende, dieser...

Wer erinnert sich nicht mehr an Knut? Für viele ist der 2011 verstorbene Eisbär aus dem Zoologischen Garten Berlin der Inbegriff des liebenswerten...

Wie sinnlich können "Sinnobjekte" sein, die für sakrale Zwecke entworfen werden? Schaut man auf die Internetseite des Designers Andreas...

Der Bundesverband Deutscher Bestatter gab am 15. Oktober 2013 die Bundessiegerin des Bundesleistungswettbewerbs der Bestattungsfachkräfte bekannt....

Traueranzeige online gestalten und aufgeben
Muster-Traueranzeigen ansehen
 
 
 
Thanks for visiting