Stichworte, ...
20. November 2017

Lexikon

Hier finden Sie Erklärungen zu zahlreichen Begriffen!

Seite: 1 von 1 | Eintrag: 1 bis 1
Ruhefrist
Die Ruhefrist bezeichnet den Zeitraum, in dem eine Grabstelle nicht neu belegt werden darf. Diesen Zeitraum setzt die Friedhofsverwaltung fest. Im Allgemeinen richtet sich die Ruhefrist bei Erdbestattungen nach der Dauer der Verwesung, die wiederum von der örtlichen Beschaffenheit des Bodens abhängig ist. Bei Urnenbeisetzungen ist die Ruhefrist in der Regel kürzer als bei Erdbestattungen. Staatliche oder religiöse Sonderregelungen ermöglichen auch eine unbegrenzte Ruhefrist. Er variiert zwischen 20 und 30 Jahren.
Seite: 1 von 1 | Eintrag: 1 bis 1
Informiere deine Follower über diesen Artikel.
Teile diesen Artikel mit deinen Google-Kreisen.
Auf anderen Social Networks posten.
Was ist im Todesfall zu tun?
Ist ein Mensch gestorben, sind viele Aufgaben zu erledigen. Bei aller Trauer bleibt dafür meist wenig Zeit. Im Folgenden möchte Doolia Sie...
Trauermahl
Es ist in unseren Breitengraden üblich, nach der Trauerfeier zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken einzuladen. Diese Zusammenkunft richten meist die ...
Musik und Lieder
Mit Musik werden seit Jahrtausenden Gefühle ausgedrückt und unsere Emotionen beeinflusst. Trauer gehört dazu. Und da in dieser Situation oft die...
Symbolik
Symbole gelten als Sinnbild für etwas Bestimmtes oder als vereinfachte Darstellung von etwas Bestimmtem. Was dieses Bestimmte ist, richtet sich nach...
Traueranzeige online gestalten und aufgeben
Muster-Traueranzeigen ansehen
 
 
 
Thanks for visiting