Doolia Journal - immer gut infomiert

Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Themen Leben, Sterben und Tod, finden Neues aus der Bestattungsbranche und allen sonstigen Fragen rund um das Thema.

  • 18. Juni 2015
    60 Jahre ist es her, dass 84 Menschen beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans ihr Leben verloren. Am 11. Juni 1955 ereignete sich der schwerste Unfall der Rennsportgeschichte. Es ist der Franzose Pierre...

    Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist ein Mythos. Es ist das berühmteste Langstreckenrennen der Welt. Seit 1923 wetteifern...
  • 13. Mai 2015
    "Ich versuche, ein neues Fenster zu öffnen, für die Art und Weise, wie man sich an jemanden erinnert", wird der niederländische Designer Mark Sturkenboom auf wired.de zitiert. Gemeint...
    Mit dem Tod des Partners stirbt weder die Liebe noch die Erinnerung an schöne gemeinsame und intime Stunden. Und versteht man das Ansinnen von Mark...
  • 29. April 2015
    Die Ursache für die Katastrophe in den französischen Alpen scheint festzustehen. Der Copilot soll vorsätzlich den Airbus A320 mit 149 Passagieren an Bord zum Absturz gebracht haben. Es handelt...
    Nicht zuletzt durch die Katastrophe in den französischen Alpen, sind in den vergangenen Wochen immer wieder in der Tagespresse Artikel zum Thema...
  • 15. April 2015
    Der Weltraum ist unendlich und dehnt sich nach Expertenmeinung sogar noch aus. Da stellt sich die Frage "Wohin mit einem Toten?" eigentlich nicht. Platz wäre genug. Geht es allerdings nach...
    Todesopfer hat die bemannte Raumfahrt seit Anbeginn gefordert. Denkt man nur an die US-amerikanische Weltraummission Apollo 1: Am 27. Januar 1967...
  • 23. März 2015
    Der Hersteller selbst spricht vom ersten Fashionabel für Grabsteine. Rokstyle heißt die Designmarke. Mit individuellem Grabstein-Design will sich die Marke vom traurigen Friedhofseinerlei abheben....

    Die außergewöhnlichen Formen und die Mischung aus unterschiedlichen Materialien stechen sofort ins Auge. Dazu noch viele interessante...
  • 09. März 2015
    Die Diskussion über den Hirntod erhitzt seit fast 50 Jahren die Gemüter. Denn seit 1968 gilt er als Voraussetzung für die Organentnahme. Ein Ende ist nicht in Sicht, auch wenn die Mehrheit des...
    Laut Lexikon ist der Hirntod lediglich eine Todesdefinition. Er bezeichnet das irreversible Ende aller Hirnfunktionen aufgrund von...
  • 03. März 2015
    Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2015. Für diejenigen unter uns, die eine letzte, immer währende Reise antreten wollen, bietet ein chinesisches Bestattungsunternehmen genau...
    Ein Bestattungsunternehmen aus Peking bietet Chinas erste Weltraum-Bestattung an. Das günstigste Variante kostet gerade einmal 5.600 Yuan,...
  • 17. Februar 2015
    Es ist ein Novum in der deutschen Bestattungskultur: Erstmals wurde mit offizieller Erlaubnis die Asche eines Verstorbenen auf einem privaten Grundstück verstreut. Rund sechs Wochen hat es gedauert,...
    Seit dem 1. Januar 2015 darf in Bremen als erstem Bundesland die Totenasche auch auf Privatgrundstücken ausgebracht werden. Doch scheinbar...
  • 13. Februar 2015
    Weil sich immer weniger Menschen die Bestattung ihrer Angehörigen leisten können, sind Städte und Gemeinden zu höheren Ausgaben gezwungen. Das betrifft die finanzielle Hilfe als auch die...
    Noch gibt es in Deutschland eine Bestattungspflicht. Bei aller Diskussion über deren Abschaffung, rückt ein anderes Problem immer stärker...
  • 04. Februar 2015
    "Im Umgang mit sterbenden Menschen entscheidet sich, wie ernst die Gesellschaft das Gebot der Menschlichkeit nimmt", steht im Vorwort von "Sterben mit Würde", einer Publikation...
    National und international engagiert sich die Konrad-Adenauer-Stiftung für politische Bildung, unterstützt Kunst und Kultur und fördert begabte...
  • 26. Januar 2015
    „Ich wollte keine Seebestattung in der Nord- oder Ostsee, weil mir immer so kalt ist, deshalb bat ich meinen Mann, mich ins warme Wasser zu bringen“, verriet Cornelia Modler dem Kreis...
    Rund 5.000 Kilometer von Deutschland entfernt liegt vor der Westküste Afrikas die Insel Santo Antão. Sie gehört zu den Kapverdischen Inseln. Hier...
  • 08. Januar 2015
    Wo und wann der einzelne auf natürliche Art aus dem Leben scheidet, lässt sich nicht planen. Wohl aber ein würdiger Abschied. Dafür sorgt nicht zuletzt der Bestatter. Rund 5.000 Unternehmen gibt...
    Friedlich für immer einzuschlafen, wird für die meisten ein bloßer Wunschtraum bleiben. Die Realität sieht leider anders aus. Nicht...
  • 02. Dezember 2014
    "Am 6. Juli 2008 kritzelt mein Vater etwas auf einen mintgrünen Post-it-Zettel. Er steigt die Wendeltreppe hinunter in die Bibliothek und holt seinen Revolver." Zwei Sätze, die erahnen...
    Als die österreichischen Journalistin Saskia Jungnikl einen Artikel über den Suizid Ihres Vaters in der Tageszeitung Der Standard...
  • 25. November 2014
    Der Mensch ertrinkt förmlich heutzutage in einem Meer von Möglichkeiten. Alle Lebensbereiche sind inbegriffen. Auch der eigene Tod und die damit verbundene Vorsorge lassen sich immer...
    Früher war alles anders: Ein einziger Telefonanbieter, ein dutzend Automarken und Mode, die mindestens ein ganzes Jahrzehnt Bestand hatte....
  • 14. November 2014
    Vorname, Name, Geburts- und Sterbedatum, vielleicht noch ein kleines Symbolbild - mehr passt nicht auf einen Grabstein. Das sind wenig Informationen über einen Menschen, der mit großer...
    QR-Codes kennt man von Bahntickets und aus der Werbung. Nun sieht man sie immer häufiger auf Friedhöfen. Ob direkt in den Stein graviert...
  • 31. Oktober 2014
    Der Friedhof ist out und alternative Bestattungsformen im Kommen. Dafür ist die Einäscherung meist die Voraussetzung. Doch trotz Hightech im Krematorium verursacht die Feuerbestattung unweigerlich...
    Die Methode ist nicht neu, aber die Diskussion um die Resomation schon. In den USA besteht bereits seit 2007 die Möglichkeit, sich nach dem...
  • 22. Oktober 2014
    Umweltbewusst bis über den Tod hinaus, ist für einige unter uns ein durchaus erstrebenswertes Ziel. Denn wer grün lebt, der sollte auch grün sterben dürfen. Grund genug für einen Verbund von...
    Die Bestatterbranche gilt eher als konservativ und traditionsbewusst. Aber auch sie kann sich dem gesellschaftlichen Wandel nicht entziehen....
  • 14. Oktober 2014
    Sie ist 29 und plant öffentlich ihren Tod. Denn die US-Amerikanerin Brittany Maynard leidet an einem aggressiven Hirntumor, der unweigerlich zum Tode führen wird. Den Tag ihres Todes möchte sie...
    "Brittany Maynard leidet an einem aggressiven Gehirntumor. Im Frühjahr gaben ihr die Ärzte noch sechs Monate zu leben. Ihr...
  • 10. Oktober 2014
    Lange ist es her, dass man sich vor Totenschädel noch gruselte. Heute sind sie allgegenwärtig: Ob als Tattoo, als Stilelement in der Mode oder gar als Unternehmenslogo: Der blanke Schädel ohne...
    Ali Gulecs Arbeiten sind kühn und amüsant zugleich. Sie strotzen vor hypnotischen Farben, vibrierenden Mustern und surrealen Elementen....
  • 01. Oktober 2014
    Über 60 Jahre sind vergangen, aber die Schicksale von 923 deutschen Zivilisten sind nicht vergessen. Sie wurden zwischen 1950 und 1953 von sowjetischen Militärtribunalen verurteilt, nach Moskau...
    "Der Rechtsanwalt Dr. Linse war am Morgen des 8. Juli 1952 im Auftrag der DDR-Staatssicherheit von bewaffneten Kriminellen direkt vor...
  • 16. September 2014
    Der Tod hat auch eine bürokratische Seite. Sie zeigt sich als erstes mit der Todesbescheinigung, auch Totenschein oder Leichenschauschein genannt. Dieses Dokument ist eine öffentliche Urkunde und...
    Wie oft haben wir es in Filmen und Krimiserien gesehen, dass sich jemand über einen leblosen Körper beugt, den Puls fühlt und daraufhin...
  • 26. August 2014
    Fast 700 Jahre ist es her, dass ein Bischoff und drei weitere Geistliche auf der Nordsee-Insel Neuwerk den „Friedhof der Namenlosen“ weihten. Ab dem 22. Juni 1319 wurden hier Leichen bestattet,...
    Nur rund 40 Einwohner zählt die Insel Neuwerk derzeit, aber dafür etwa 100.000 Touristen in den Sommermonaten. Neuwerk liegt ungefähr 15 Kilometer...
  • 20. August 2014
    Der Tod ist - wie das Leben auch - etwas ganz Individuelles. Viele bereiten bereits deshalb zu Lebzeiten ihre letzte Reise vor. Dazu kann auch die Auswahl eines Sarges gehören. Doch nicht immer...
    Eine Erdbestattung ohne Sarg ist in Deutschland nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich und dann zumeist Muslimen vorbehalten. Aber...
  • 21. Juli 2014
    Erinnerungen an einen geliebten Menschen sind ein wertvoller Schatz. Den möchte niemand gerne wieder hergeben. Doch Erinnerungen verblassen mit der Zeit. Dagegen wollten Madita van Hülsen und...
    "Tot ist nur, wer vergessen ist" ist in Traueranzeigen oft zu lesen. Doch wenn Erinnerungsstücke fehlen, die die Bindung zum...
Seite: 1 von 8 | Post: 1 bis 24 | weiter


Einige Funktionen, Programme und Services sind nicht in allen Ländern verfügbar. Nähere Informationen sind auf Anfrage jederzeit erhältlich. Änderungen an Funktionen, Inhalten, Programmen, Services, Verfügbarkeit und den Preisen sind vorbehalten.