Diese Seite verwendet Cookies.
Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden.
Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz
Verstanden
Stichworte, ...
20. September 2020

Lexikon

Hier finden Sie Erklärungen zu zahlreichen Begriffen!

Seite: 1 von 1 | Eintrag: 1 bis 1
Überführung
Spätestens 36 Stunden nach dem Eintritt des Todes muss der Verstorbene in eine Leichenhalle auf dem Friedhof oder beim Bestatter überführt werden. In einigen deutschen Bundesländern beträgt die Zeitspanne nur 24 Stunden. Für die Überführung ist der Totenschein zwingend notwendig. Eine Sterbeurkunde muss bei einer Überführung innerhalb von Deutschland nicht vorliegen. Eine Überführung ins Ausland darf nur mit dem so genannten Leichenpass erfolgen.
Seite: 1 von 1 | Eintrag: 1 bis 1
Informiere deine Follower über diesen Artikel.
Teile diesen Artikel mit deinen Google-Kreisen.
Bestattungsarten
Sofern der Verstorbene nicht zu Lebzeiten seine Wünsche geäußert hat, bestimmen die Angehörigen die Art und Weise der Beisetzung. Eine ...
Notar
Erster Ansprechpartner, Aufsetzen von Testamenten, Erbverträge, Schenkungen, notarielle Vereinbarungen, Erbstreit, rechtsverbindlich
Was ist im Todesfall zu tun?
Ist ein Mensch gestorben, sind viele Aufgaben zu erledigen. Bei aller Trauer bleibt dafür meist wenig Zeit. Im Folgenden möchte Doolia Sie...
Sterbeurkunde
Bei aller Trauer: Viel Zeit bleibt nicht, den Tod eines Angehörigen zu melden. Innerhalb von drei Werktagen sollte dieser Behördengang zum...
Traueranzeige online gestalten und aufgeben
Muster-Traueranzeigen ansehen
 
 
 
Thanks for visiting